Meine Gedichte

Gedichte und mehr
 
StartseiteStartseite  GalerieGalerie  SuchenSuchen  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Die neuesten Themen
» Geheuchelte Freundschaft
Do März 09, 2017 11:51 pm von Gast

» ! Jahr Radio Flower - Power - Berlin.eu
Mi Jun 01, 2016 6:25 pm von MayaCat

» Willkommen
So Mai 29, 2016 7:41 pm von MayaCat

»  Radio Flower-Power-Berlin.eu Hp
Mo Mai 09, 2016 11:37 pm von MayaCat

» Sendeplan
Mo Mai 09, 2016 11:34 pm von MayaCat

» Radio Flower-Power-Berlin.eu DJ's für Na Tak
Mo Mai 09, 2016 11:31 pm von MayaCat

» Hass
Fr Apr 08, 2016 5:14 pm von doria

» Adelgunde langweilt sich
Fr Apr 08, 2016 5:11 pm von doria

» Gedichteseite
Di Jun 23, 2015 8:47 pm von MayaCat

November 2017
MoDiMiDoFrSaSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930   
KalenderKalender

Eine Antwort erstellenAustausch | 
 

 Amor

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
MayaCat



Anzahl der Beiträge : 92
Anmeldedatum : 06.05.10
Alter : 59

BeitragThema: Amor   Sa Jul 31, 2010 11:51 am

Amor

Ein kleiner Engel langweilt sich,
im Himmel oben fürchterlich.
Er schaut sich um vor Langeweile,
da sieht er plötzlich ein paar Pfeile.
Sie liegen in einem Köcher drin,
magisch zieht es ihn dort hin.
Der kleine Engel lacht verschmitzt,
und schon hat er die Pfeile stibietzt.
Er grübelt, überlegt, sinnt hin und her,
schießen ist bestimmt nicht schwer.
Ich werde es einmal probieren,
das Pfeile schiessen zu studieren.
Fleißig übt er mit den Pfeilen,
ab und zu trifft er zuweilen.
Endlich ist mit dem Üben Schluß,
inzwischen trifft ein jeder Schuß.
Auf Wolke Sieben hält ihn nichts mehr
und fliegt durchs dichte Wolkenmeer.
Jetzt will er seine Kunst beweisen,
nach der Erde möcht' er reisen.
Als der Engel dort angekommen,
hat er sich einen Pfeil genommen,
legt ihn an und zielt genau
und trifft eine junge Frau.
Sie sitzt im Park auf einer Bank
und ist vor Liebeskummer krank.
Der Engel legt nun wieder an
und trifft dieses Mal 'nen Mann.
Es reicht schon ein einz'ger Blick,
bei Beiden macht es plötzlich klick.
Sie sehen an...sich ganz versunken,
um sie herum sprühen die Funken.
In Liebe entbrennen alle Beide,
der Frank sowie auch die Heide.
Der kleine Engel schaut erstaunt
und plötzlich ist er gut gelaunt.
Allein durch seiner Pfeile Macht
hat er das Feuer der Lieb' entfacht.
So wurde er durch das Gelingen
zum Boten in Sachen Liebesdingen.

Wenn Pfeile durch die Lüfte fliegen,
Herzen sich aneinanderschmiegen,
hat Amor seine Hand im Spiel,
er trifft mit sich'rer Hand ins Ziel.


© MayaCat
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Melly63
Gast



BeitragThema: :-)   Do Mai 01, 2014 11:35 am

süss...wenn ich nicht schon getroffen wäre würde ich in den Park gehen :-) Schöne Gedichte Dagmar ..
Nach oben Nach unten
 
Amor
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Schaunitz-Linie

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum antworten
Meine Gedichte :: Gedichte :: Fantasy-
Eine Antwort erstellenGehe zu: