Meine Gedichte

Gedichte und mehr
 
StartseiteStartseite  GalerieGalerie  SuchenSuchen  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Neueste Themen
» Zusatzseite zum Radio
Fr Jun 29, 2018 9:42 am von MayaCat

» Ausgesetzt
Fr Jun 29, 2018 9:34 am von MayaCat

» Geheuchelte Freundschaft
Do März 09, 2017 11:51 pm von Gast

» Willkommen
So Mai 29, 2016 7:41 pm von MayaCat

»  Radio Flower-Power-Berlin.eu Hp
Mo Mai 09, 2016 11:37 pm von MayaCat

» Sendeplan
Mo Mai 09, 2016 11:34 pm von MayaCat

» Hass
Fr Apr 08, 2016 5:14 pm von doria

» Adelgunde langweilt sich
Fr Apr 08, 2016 5:11 pm von doria

» Gedichteseite
Di Jun 23, 2015 8:47 pm von MayaCat

September 2018
MoDiMiDoFrSaSo
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
KalenderKalender

Teilen | 
 

 Verwunschener Wald

Nach unten 
AutorNachricht
MayaCat



Anzahl der Beiträge : 92
Anmeldedatum : 06.05.10
Alter : 60

BeitragThema: Verwunschener Wald   Sa Mai 08, 2010 1:57 pm

Verwunschener Wald

Komm mit in den verwunsch'nen Wald.
Die Gegend dort ist schon uralt.
Da wohnen Zwerge winzig klein,
sie sind in einem Pilz Daheim.
Daneben ...ein bemooster Stein,
schimmert hell im Sonnenschein.

Bienen schwirren durch die Luft,
angelockt durch Blumenduft.
Sie sammeln Nektar ohne Rast.
Ein Eichhorn hüpft von Ast zu Ast.
Elfen... der Natur verbunden,
den verwunsch'nen Wald erkunden.

Vom Wind ganz schief ......ein Hexenhaus,
der Kater schaut zum Fenster raus.
Rabenschwarz und weich das Fell.
Hinterm Haus entspringt ein Quell.
Plätschert munter ...fließt zum Teich.
Er gehört schon zum Feenreich.

Einhörner, schneeweiss, wunderschön,
sieht man dort beisammenstehen.
Ein Pegasus fliegt hoch am Himmel,
ihn reitet der Gnom Alga Strimmel.
Sieht oben weit über das Land.
Bis hin zum fernen Meeresstrand.

Die Hexe kocht ein Süppchen ein.
Mit Krötensud und Spinnenbein.
Zehn Löffel von dem Drachenschweiß,
Barthaare einer alten Geiß.
Etwas Schlangenhaut dazu.
Federn von einem Marabu.

Acht Tropfen von dem Rizinus
und grüngelben Schleim zum Schluß.
Zu guter letzt ein Hühnerknochen.
Ein Stündchen muß sie noch kochen.
Zum Schluß wird sie mit Moos bedeckt.
Die Hexe weiss....ihr Süppchen schmeckt.

Es duftet durch den ganzen Wald
zieht weiter bis zum Felsenspalt.
Dort wohnt der Troll Yorisessen
geht zu der Hexe Mittag Essen.
Er ist fast jeden Tag bei ihr,
findet immer eine off'ne Tür.

Drachen fliegen durch die Luft,
hoch im Baum...ein Käuzchen ruft.
Im Wiesengrund am Silbersee.
Wassernymphen, Nixen, Fee
geben sich dort ein Stelldichein.
Tanzen nachts im Mondenschein.

©️ MayaCat
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Verwunschener Wald
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Kapelle im tiefen Wald
» Geheimnisvoller Wald ;-)
» Im Thüringer Wald hats geschneit...
» Handgranaten im Kelsterbacher Wald gefunden.
» Touristik - Museumsbahn Großgmain

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Meine Gedichte :: Gedichte :: Fantasy-
Gehe zu: